Kindergeld

Kindergeld können im Normalfall alle Eltern erhalten, die ihren Hauptwohnsitz in der Bundesrepublik haben.

Das Geld gibt es für alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr, für Kinder in der Ausbildung und nachweisbar ausbildungswillige Kinder bis zum 25. Lebensjahr (ggf. plus Zivil- bzw. Grundwehrdienst), für Kinder ohne Arbeitsplatz bis zum 21. Lebensjahr und zeitlich unbegrenzt für Kinder, die wegen einer Behinderung außerstande sind, sich selbst zu unterhalten. Die Höhe des Kindergeldes beträgt seit Januar 2018 für die ersten zwei Kinder monatlich 204 Euro, für das dritte Kind 210 Euro und für jedes weitere Kind monatlich 235 Euro. Zu beantragen ist das Kindergeld bei der Familienkasse (siehe Postanschrift). Wer im Öffentlichen Dienst beschäftigt ist, beantragt das Kindergeld bei seiner Personalstelle und erhält es auch von dort. Das Kindergeld wird an die Person gezahlt, in deren Obhut sich das Kind befindet. Lebt das Kind mit beiden Eltern zusammen, können diese bestimmen, wer von ihnen das Kindergeld erhalten soll.


Außerdem gibt es die Möglichkeit Kinderzuschlag bei der Familienkasse zu beantragen. Dieser muss schriftlich auf den dafür vorgesehenen Antragsformularen (auch im Internet zum Herunterladen verfügbar) bei der örtlich zuständigen Familienkasse beantragt werden.

Ansprechpartner

Besucheradresse:
Familienkasse Sachsen-Anhalt-Thüringen
Standort Suhl
Werner-Seelenbinder-Str. 8
98529 Suhl
Tel. 0800 - 45 55 530

Postanschrift:
Bundesagentur für Arbeit
Familienkasse Sachsen-Anhalt-Thüringen
06073 Halle


Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: www.familienkasse.de

 

Drucken